Cabbio-Muggio

Die Geschichte von Cabbio ist mit der der benachbarten Dörfer verbunden. Cabbio, zu dem auch die Ortschaften Gaggio und Uggine gehören, wurde sowohl 1188 ("Cabio") als auch 1299 mit Bezug auf das Land erwähnt, das dem Domkapitel der Kathedrale von Como im Tal gehörte.

Kath. Pfarrkirche San Salvatore. Einschiffiger Barockbau von 1780-95 mit Querschiff und halbrundem Chor. Passade, Ausschmückung und Mobiliar aus dem 19. Jh.

Cabbio

Kath. Pfarrkirche San Salvatore. Einschiffiger Barockbau von 1780-95 mit Querschiff und halbrundem Chor. Passade, Ausschmückung und Mobiliar aus dem 19. Jh.

Muggio

Kath. Pfarrkirche San Lorenzo, 1578 erstm. erwähnt, vom Architekten Giuseppe Fontana 1760 neu erbaut; elegante Passade im Barockstil. In der Kuppel des Innenraums illusionistische Malereien von 1760. Gegenuber der Kirche die Casa Cantone-Fontana, Wohnhaus des 18. Jh.

Besonderheiten

Le nevere e i caselli del latte

I roccoli

La graa

Cantoni Haus

Ethnografisches Museum

Mühle Bruzella

Besonderheiten

print
Einwohner: 387
Höhe: 667 m ü.M
Kanton: Tessin
Kultur
Landschaft
Gastronomie