Erlach

Die Gründung des Städtchens geht auf den Basler Bischof Burkhard von Fenis zurück, der hier um 1100 eine Burg erbaute. Von der mittelalterlichen Bausubstanz ist der Rittersaal mit der Balkendecke, die auf spätroman. skulptierten Pfeilern ruht, erwähnenswert.

Auf der später zum Vogteisitz ausgebauten Feste amtierte u. a. der Maler-Dichter Manuel Deutsch. Die vom Schloss steil abfallende Junkerngasse säumen spätgot. Hauser mit durchgehenden Lauben. Das um 1500 errichtete Rathaus mit dem Stadttor bildet den Abschluss der Gasse. Die 1679 umgebaute UIrichskirche in der Unterstadt besitzt einen roman. Turm.

Nicht verpassen

Das Schloss

Die Reformierte Kirche

St. Petersinsel

Besonderheiten

print
Einwohner: 1450
Höhe: 433 m ü.M
Kanton: Bern
Kultur
Landschaft
Gastronomie