Evolène (d)

80px EvoleneCharakteristisches, noch weitgehend intaktes Dorf des Val d'Hérens, mit interessanten Holz- und Steinhäusern. deren Türen und Fenster mit steinernen Rahmungen und deren Fassaden mit Malereien geschmückt sind. Kath. Pfarrkirche St-Jean-Baptiste, 1852-55 neuerbaut, Turm aus dem Spätmittelalter. Cotter, typische Alpweide.

LA GARDE Kapelle Notre-Dame von 1620, kleine Vorhalle und Rokokoaltar aus dem 18. Jh.

LANA Kreisförmiger Weiler mit traditionellen Gebäuden. Kapelle St-Laurent, 1711 errichtet, mit Arkadenvorhalle. Im Innern Barockaltar Ende 18. Jh.

LA SAGE Im Dorf Kapelle Ste-Trinité von 1840. Auf einer Geländeterrasse Kapelle St-Christophe, Barockbau, 1670 errichtet, moderne Wandmalereien von R. Martin. Tsaté, typische Alpweide.

LA FORCLAZ Sehr gut erhaltenes Dorf, Holzhäuser mit skulptierten Fassaden und Speicher auf Stutzen. Kapelle St-Georges von 1705, mit Altar aus dem 18. Jh.

LES HAUDERES Interessantes Dorf mit für das Val d'Hérens typischen drei- viergeschossigen Holzhäusern aus 18-19. Jh.

SEHENSWERT

Das

WISSBEGIERT/KURIOSITÄT

 

INFO

http://www.evolene.ch 

 

RESTAURANT UND HOTEL

Logo Beschreibung

AUSWERTUNG DES DORF

 Kultur:

 v3

 Landschaft:

 v3

 Gastronomie:

 v3