Triesenberg

Hoch über dem Rheintal, wie ein Adlerhorst, liegt die Walsergemeinde Triesenberg. Die Sonnenterrasse Liechtensteins ist die höchstgelegene und flächenmässig grösste Gemeinde im Fürstentum.
Triesenberg ist ein Dorf mit Geschichte: um 1280 ist das Gemeindegebiet durch die Walser besiedelt worden. Diesem Erbe begegnet man noch heute überall. Die Einheimischen sind stolz auf ihre Walser-Herkunft und sprechen einen noch gut erhaltenen Walser-Dialekt. Rund 2’660 Personen wohnen in Triesenberg. Der grösste Reichtum der Gemeinde ist die intakte Natur. Auf 700 bis 2’000 m.ü.M. bietet das Gemeindegebiet alles, was das Herz begehrt. Die landschaftliche Vielfalt und der Ausblick auf das Rheintal und in die Ferne faszinieren immer wieder aufs Neue. Auch Wintersportfreunde kommen auf ihre Rechnung. Sie finden in Steg und Malbun attraktive Sportmöglichkeiten. Triesenberg ist kein Standort für grosse Industrie- oder Dienstleistungsbetriebe. Die Stärken der Berggemeinde sind eine attraktive Wohngemeinde und ein starkes heimisches Gewerbe, das Ausbildungs- und Arbeitsplätze bietet. Als Naherholungsgebiet für Liechtenstein und die Region kommt einem sanften, nachhaltigen Tourismus eine wachsende Bedeutung zu.

Nicht verpassen

Besonderheiten

print
Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Einwohner: 2660
Höhe: 886 m ü.M.
Kanton: Liechtenstein
Kultur
Landschaft
Gastronomie