Albinen

Albinen, das schöne Dorf an einem Südhang am Eingang zum Dalatal. Die Strasse verbindet es mit dem thermalquellenreichen Leukerbad und dem Ort Leuk. Zu den Sehenswürdigkeiten von Albinen zählen zahlreiche erhalten gebliebene Walliser Bergbauernhäuser und -scheunen. Die Dorfkirche dagegen ist in einem sehr modernen Stil errichtet, nachdem die alte Kirche durch ein Erdbeben zerstört wurde.
Im Jahr 1226 wird „Albinen“ erstmals urkundlich erwähnt. Die Flurnamen sind fast ausschliesslich romanischen Ursprungs; die deutsche Sprache setzte sich erst gegen Ende des Mittelalters durch. Gemäss dem Geographischen Lexikon der Schweiz gab es in Albinen 1902 weder ein Wirtshaus noch einen Kaufladen oder eine Salzablage. Damals wohnten 380 Personen im Dorf, was den Höchststand in der Geschichte der Gemeinde darstellte. Seit den vierziger Jahren nimmt die Einwohnerzahl stetig ab, eine Entwicklung, welche die in den sechziger Jahren eröffnete Fahrstrasse nicht zu bremsen vermochte. Die neue Strasse änderte aber die Erwerbsstruktur der Bevölkerung und machte das Bauerndorf zum Ferienort. Hatten 1960 noch mehr als zwei Drittel der erwerbstätigen in der Landwirtschaft gearbeitet, so waren es zehn Jahre später nur noch 33 und 1990 gar nur noch drei Prozent, bei einer Einwohnerzahl von 242. Kirchlich gehörte das Dorf zu Leuk, ehe es 1737 zur Pfarrei erhoben wurde und eine eigene Kirche erhielt. Bis ins 20. Jahrhundert lebte die Bergbevölkerung in weitgehender Selbstversorgung. Das Dorf war nur auf steilen Fusswegen erreichbar.Die Holzhäuser staffeln sich, im regional typischen Gemisch von Wohn- und Nutzbauten, den Hang hinauf. In der Mitte der geschlossenen Haufensiedlung thront die mächtige, hell verputzte Kirche und überragt mit ihrem gewölbten Blechdach und ihrem interessanten Turm die umliegenden Dächer bei weitem. Es finden sich überraschend ursprünglich erhaltene Wohnhäuser des 17. und 18. Jahrhunderts. Da sich die Giebel sämtlicher Wohnhäuser zum Tal richten, besitzt das äussere Ortsbild eine bemerkenswerte Einheitlichkeit.

Nicht verpassen

Pfarrkirche

Albinen Ladders

Die alten Chalets

Besonderheiten

print
Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
Einwohner: 241
Höhe: 1300 m ü.M.
Kanton: Wallis
Kultur
Landschaft
Gastronomie